Bode Sterillium med Händedesinfektion

Verfügbar - 49 Artikel verfügbar
Artikelnummer: NA-1QA8-KIUU EAN: 4031678052158
Normaler Preis €7,99 EUR

inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten

Preis pro Einheit 15,98 €  pro l
Größe
Kaufmenge

Lieferzeit

ca. 2-4 Tage

(Gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen)

Hersteller-Informationen

Hersteller: Paul Hartmann AG
Hersteller Artikel-Nr.: 9811131
PZN: 06589258

Artikelzustand: Neu

Bode Sterillium med ist ein ethanolisches Präparat ohne Farb- und Parfümstoffe. Noroviruswirksam* und begrenzt viruzid PLUS innerhalb der hygienischen Händedesinfektion.
  • Ganzjahresprodukt mit schneller Wirksamkeit ✓
  • sehr gute Hautverträglichkeit ✓
  • farbstoff- und parfümfrei ✓
  • hervorragende Sofortwirkung ✓
  • wirksam gegen Noroviren* und begrenzt viruzid PLUS – innerhalb der hygienischen Händedesinfektion ✓
  • erhöht die Hautfeuchte bei regelmäßiger Anwendung ✓

*getestet am murinen Norovirus (MNV)

Anwendungsgebiete

Ganzjahresprodukt für die hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Geeignet in Bereichen, in denen ein erweitertes Wirkungsspektrum gefordert wird.

Wirkstoff pro 100g

Ethanol 99 % 85,0 g, Sonstige Bestand-teile: Butan-2-on, 1-Propanol (Ph. Eur.), Tetradecan-1-ol, Glycerol85 %, Gereinigtes Wasser.

Wirksamkeit

Bakterizid, levurozid, fungizid, tuberkulozid, mykobakterizid, begrenzt viruzid (inkl. HBV, HIV, HCV), begrenzt viruzid PLUS, viruzid

Listung

VAH, IHO Viruzidie-Liste, RKI-Liste Bereich A und Bereich begrenzt viruzid

Zulassung

BfArM Zul.-Nr. 71526.00.00

Chemisch-physikalische Daten

  • Aussehen: transparente Flüssigkeit
  • Dichte (bei 20 °C): ca. 0,81 g/cm³
  • Flammpunkt (gem. EN ISO 3679): 20 °C

Pflichttext

>Signalwort: Gefahr. Gefahrenhinweise: H225 Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar. H319Verursacht schwere Augenreizung. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Sicherheitshinweise: P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Prävention: P210 Von Hitze/Funken/offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen. P233 Behälter dicht verschlossen halten. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Reaktion: P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P337 + P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen P301 + P310 BEI VERSCHLUCKEN: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. Entsorgung: P501 Inhalt/ Behälter einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen.

 

Pflichthinweise

Sterillium medWirkstoff: Ethanol. 

Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoff: Ethanol 99 % 85,0 g, Sonstige Bestandteile: Butan-2-on, 1-Propanol (Ph. Eur.), Tetradecan-1-ol, Glycerol 85 %, Gereinigtes Wasser. 

Anwendungsgebiete: Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. 

Gegenanzeigen: Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden anwenden. Hinweis: Bei Kontakt der Lösung mit den Augen sollten die geöffneten Augen für einige Minuten mit fließendem Wasser gewaschen werden. Nicht bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile anwenden. 

Nebenwirkungen: Gelegentlich kann eine leichte Trockenheit oder Reizung der Haut auftreten. In solchen Fällen wird empfohlen, die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Allergische Reaktionen sind selten. 

Warnhinweise: Nur äußerlich anwenden. Aufgrund des Gehaltes an Alkohol kann häufige Anwendung des Arzneimittels auf der Haut Reizungen oder Entzündungen verursachen. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Von Zündquellen fernhalten – nicht rauchen. Flammpunkt nach DIN 51755: ca. 16 °C, leichtentzündlich. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand-und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO2 löschen. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

BODE Chemie GmbH・Melanchthonstraße 27・22525 Hamburg

Die Lieferung dieses Produkts erfolgt nicht an Ärzte, Tierärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser und Wiederverkäufer!